La Loire à Vélo – Rendezvous im „Garten Frankreichs“ 

Reisetermin:
20.08. – 27.08.2022

Schwierigkeitsgrad: Leichte Radtour in überwiegend flachem, teilweise welligem Gelände

Mit 1.012 Kilometern ist die Loire der längste Strom Frankreichs. Sie entspringt im Zentralmassiv und mündet bei St. Nazaire in den Atlantik. Wild und lieblich zugleich zeigt sich die ursprüngliche Loire und bildet auf ihrem Weg mit der Region „Centre Val de Loire“ eine unglaublich herrliche Landschaft. Verführt von der Schönheit des Loiretales ließ sich der französische Adel einst bevorzugt hier nieder und eine Fülle einzigartiger Bauwerke entstand. Imposante Schlösser, Burgen, Herrenhäuser und Kirchen liegen auf Ihren gut erschlossenen Radwegen. Fantastische Garten- und Parkanlagen laden zum Lustwandeln ein. Historische Städte warten auf Ihren Besuch. Hinzu kommen zahlreiche kuriose Anekdoten und spannende Überlieferungen vergangener Tage.
Träumen Sie nicht schon lange davon die zauberhafte Natur- und Kulturlandschaft am Ufer der Loire zu besuchen? Was liegt also näher, als uns auf ein Rendezvous in das Herz Frankreichs zu begleiten?       

1. Tag
Anreise nach Blois/Loiretal  
Ganz entspannt erreichen Sie mit uns das Loiretal. Freuen Sie sich auf eine aktive Woche voller französischer Lebensart und atemberaubender Baukunst         
Abendessen und Übernachtung in Blois.     

2.Tag
Radtour von Blois nach Chambord und zurück, ca. 59 km
Das Königsschloss von Blois öffnet Ihnen die Türen zum Loiretal. Nach einer kurzen Erläuterung zum prächtigen Bauwerk, das vier Baustile in sich vereint, schwingen Sie sich aufs Rad und rollen über die Loire hinweg. Sie durchqueren auf kleinen Wegen ein erstes waldreiches Gebiet und nähern sich alsbald Chambord durch seinen umgebenden Forst. Schließlich liegt es vor Ihnen: Schloss Chambord – einzigartig in seiner Größe und Pracht, ein Meisterwerk der französischen Renaissance, ein technisches Glanzstück, ein Steinkoloss. Mit Schloss Chambord wollte der junge König Franz I. der Welt in spektakulärer und maßloser Form seinen beiden Leidenschaften vor Augen führen. Die Jagd und die Architektur. Erleben Sie auf Ihrer Führung unter anderem die beispiellose doppelläufige Treppe in der Schlossmitte. Zwei Personen, die die Treppe gleichzeitig auf- und abschreiten können sich dabei sehen, ohne sich jedoch zu begegnen. Eigenartig? Auf jeden Fall werden Sie dieses Wunderwerk genauer betrachten.    
Auf ruhigen Wegen und Straßen radeln Sie nach Blois zurück.      
Abendessen und Übernachtung in Blois.     

3.Tag
Radtour von Vouvray via Amboise nach Chenonceaux, ca. 38 km
Nach kurzer Busfahrt erreichen Sie die Gemeinde Vouvray vor den Toren Tours. Hier beginnt Ihre Radetappe die Sie mal direkt am, mal etwas abseits des Flusses zunächst
nach Amboise führt. Am Hofe von Schloss Amboise hielten sich auf Einladung der Herrscher viele Künstler und Gelehrte auf. Unter ihnen auch das Genie Leonardo da Vinci. Der berühmteste Universalgelehrte aller Zeiten verweilte die letzten drei Jahre seines Lebens in unmittelbarer Nähe und wurde auf seinen Wunsch hin in der Kapelle des Schlosses bestattet. Wieder auf dem Zweirad rollen Sie gemütlich nach Chenonceaux, wo Sie mit dem Schloss Chenonceau das meistbesuchte Schloss Frankreichs erwartet. Das Hauptgebäude steht – vom Wasser umgeben – am nördlichen Ufer des Flusses Cher, während eine Galerie den Strom eindrucksvoll überbrückt. Das Château wird auch als „Damenschloss“ bezeichnet, denn es waren fast immer Frauen, die seine Geschichte und sein Schicksal bestimmten. Nach einer Zeitreise durch die Räumlichkeiten und die Gärten fahren Sie mit dem Begleitbus zu Ihrem Hotel.    
Abendessen und Übernachtung in Azay-le-Rideau.     

4.Tag
Radtour von Azay-le-Rideau nach Loches, ca. 48 km  
Direkt am Hotel geht’s auf den Sattel. Sie radeln durch das malerische Tal des Indre. Zuweilen am Ufer des Flusses entlang, mitunter durch Pappelwälder und über mehrere kleine Anhöhen aus dem Flusstal hinaus. Ihr Ziel ist die Königsstadt Loches. Schon bei der Ankunft in der mittelalterlichen Stadt, werden Sie ihrem Charme erliegen. Die auf einem Felsplateau thronende Schlossanlage besitzt den ältesten Wehrturm Frankreichs. Die Stiftskirche ist Grablege Agnès Sorels, einst erste offizielle Mätresse des Königs Karls VII.
Per Bus geht es zurück nach Azay-le-Rideau.   
Abendessen und Übernachtung in Azay-le-Rideau.     

5. Tag
Radtour von Azay-le-Rideau via Ussé und Langeais nach Villandry, ca. 46 km  
Erneut erwartet Sie ein königlicher Tag! Direkt vom Hotel aus begleitet Sie abermals das fruchtbare Indre-Flusstal mit seinen Apfel- und Birnbaumplantagen bis zum Schloss Ussé.
Sie werfen einen kurzen Blick auf das Märchenschloss und radeln weiter an der Loire entlang bis nach Langeais. Das hervorragend erhaltene Château Langeais beherrscht noch heute die kleine Stadt. Gewichtiges Großereignis im Schloss war einst die glanzvolle Hochzeit von Karl VIII. und Anne de Bretagne. Diese hatte große Auswirkungen auf die Geschichte weil dadurch die Bretagne an Frankreich fiel. Im Großen Saal wird die Trauung noch einmal zum Leben erweckt. Die Loire gibt den weiteren Weg bis Villandry vor. Das gleichnamige Schloss ist vor allem wegen seiner einzigartigen Gärten weltberühmt. Insgesamt umfasst die Anlage rund sieben Hektar und gliedert sich terrassenförmig in drei Ebenen. Erfreuen Sie sich an diesem riesigen lebenden Mosaik aus Farben und Formen.
Rückfahrt mit dem Bus nach Azay-le-Rideau.     
Abendessen und Übernachtung in Azay-le-Rideau.     

6. Tag
Radtour von Chinon via Fontevraud nach Saumur, ca. 39 km  
Mit dem Bus fahren wir Sie zum wunderschön gelegenen Städtchen Chinon im Tal der Vienne, Geburtsort des berühmten Humanisten und Dichters Rabelais. Die königliche Festung überragt Chinon weithin sichtbar. Sie ist Schauplatz des denkwürdigen Treffens zwischen Jeanne d´Arc und Karl VII. Die herrliche Radtour verläuft durch Pappelhaine und das romantische Hinterland von Chinon bis vor Ihnen ein weiteres Highlight auftaucht: die Abtei Fontevraud gilt als einer der größten Klosterkomplexe Europas und erzählt eine wechselvolle Geschichte. Herzstück des 14 Hektar großen Areals ist die Abteikirche mit den Grabmalen des Königshauses der Plantagenêts, darunter Heinrich II. von England, Eleonore von Aquitanien und Richard Löwenherz. Ein Besuch in Fontevraud ist ein beeindruckendes Erlebnis. Durch die Weinhänge der bekannten Anbaugebiete von Saumur und Champigny radeln Sie nach Saumur, Stadt des Rebensafts und der Pferde. Während einer Kellereibesichtigung erhalten Sie Einblick in die Crémant-Herstellung und probieren selbstverständlich vom prickelnden Tropfen.
Beschwingt geht es per Begleitbus zurück zu Ihrem Hotelstandort.
Abendessen und Übernachtung in Azay-le-Rideau.     

7.Tag
Radtour von Blois nach Meung-sur-Loire, ca. 42 km

Noch einmal ist Blois, dass Sie mit dem Bus ansteuern, Ausgangspunkt einer erlebnisreichen Radetappe. Sie folgen der Loire in nordöstliche Richtung, immer wieder mit schönen Ausblicken auf den Fluss und ausschließlich auf Radwegen. In Beaugency legen Sie einen Stopp ein. Die Stadt ist aufgrund ihrer eindrucksvollen Loirebrücke mit 22 gotischen Bögen und einer Länge von 440 Metern sehr bekannt. Ihr Ziel ist nun nicht mehr weit. Meung-sur-Loire ist ein idyllisches Örtchen mit viel Flair. Das Schloss diente bis ins 17. Jahrhundert als Residenz der Bischöfe von Orléans und zugleich als gefürchtetes Gefängnis.
Hier findet Ihre letzte Radtour dieser Reise einen krönenden Abschluss. Wir verladen die Räder und fahren in das ca. 20 Kilometer entfernte Orléans. Die Universitäts- und Bischofsstadt ist reich an historischen Schätzen und untrennbar mit der Geschichte Jeanne d´Arcs verbunden. Erfahren Sie auf einem Rundgang bedeutsames über eine der ältesten Städte Frankreichs.      
Abendessen und Übernachtung in Orléans.     

8.Tag
Heimreise
Au revoir! Mit vielen schönen und bleibenden Erlebnissen reisen Sie heute nach Hause.   

Ihre Hotels
4-Sterne-Hotel „Hotel Mercure Blois Centre“, Blois    
www.all.accor.com

3-Sterne-Hotel „Hôtel de Châteaux“, Azay-le-Rideau.     
www.hoteldeschateaux.com

3-Sterne-Hotel „Mercure Centre“, Orleans 
www.all.accor.com 

Leistungen

  • Fahrt im modernen Komfortreisebus
  • Transport Ihres Fahrrades in einem Spezialanhänger
  • Frühstück auf der Hinreise
  • 7 x Übernachtung in den genannten Hotels
  • 7 x Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendessen
  • Ständige Radreisebegleitung durch Thiesing Reisen 
  • Ständige Busbegleitung
  • Versierte örtliche Radreiseleitung während der Radtouren inkl. Führung Schloss Chambord, Schloss Amboise, Schloss Chenonceau, Schloss Loches, Schloss Langeais, Gärten Villandry, Abtei Fontevraud, Stadtführung Orléans       
  • Führung Crémant-Kellerei inkl. Probe
  • Eintrittsgelder bei Besichtigungen mit Führung
  • Insolvenzversicherung

Reisepreis

1.697,00 € pro Person im Doppelzimmer
210,00 € Einzelzimmerzuschlag