Südtirol – Vinschgau, Etschtal, Eisacktal und der Gardasee 

Reisetermin
20.04. – 29.04.2023

Schwierigkeitsgrad: Leichte Radtour in überwiegend flachem, teilweise welligem Gelände

Sie starten Ihren Radurlaub in Südtirol. Auf der Südseite der Alpen, umrahmt von himmelhohen Bergen, erwartet Sie ein wunderbares Fleckchen Erde. Die kleine Provinz im Norden Italiens bietet ihren Besuchern alles im Überfluss: Natur, Kultur, Gaumenfreuden und „Dolce Vita“. Im Wonnemonat Mai, wenn sich der Winter in die Hochgebirgslagen zurückgezogen hat, erstrahlt die Landschaft in frischem Grün. Die Temperaturen klettern in den sonnenverwöhnten Tälern oftmals auf frühsommerliche Werte.
Die Geschichte des Gardasees begann bereits vor Millionen Jahren. Es bedurfte fünf großer und mehrerer kleiner Eiszeiten, bis er seine heutige Form bekam – Schönheit braucht eben Zeit, so könnte man philosophieren. Im Norden ist er schmal und von einer Bergwelt umgeben wie ein Fjord. Richtung Süden werden die Gipfel niedriger und schließlich erscheint der Lago di Garda fast wie ein Meer. Das azurblaue Juwel mit seinem besonderen Flair und den wunderschönen Panoramen ist nicht umsonst für viele Besucher der schönste See Italiens.