Die Toskana und der Gardasee – Ein Fest für die Sinne  

Reisetermin
15.10. – 25.10.2022

Die Toskana ist ein Sehnsuchtsziel und bringt uns zum Träumen. Wir schließen die Augen und sofort haben wir Bilder im Kopf von sanft geschwungenen Hügeln, Zypressenalleen, endlosen Weinbergen, fantastischen Bauwerken und Kunstschätzen im Überfluss. Geht es Ihnen auch so? Dann sind Sie ohne Zweifel ein „Fall“ für die Toskana. Begleiten Sie uns ausgehend vom wunderschönen Landgut „Tenuta del Fontino“ durch die südliche Toskana zu bedeutenden Kulturstätten, Geheimtipps und Naturhighlights.
Zum Ausklang Ihrer Reise entführen wir Sie an den Gardasee. Der größte See Italiens bietet mit seinem Facettenreichtum alles, was das Herz höher schlagen lässt.     
Bellissimo!

1. Tag
Anreise nach Innsbruck zur Zwischenübernachtung   
Ihre Anreise in die Toskana gestaltet sich mit einer Zwischenübernachtung in Innsbruck ganz entspannt. Beim ersten geselligen Abendessen lernen Sie Ihre Mitreisenden näher kennen. Freuen Sie sich gemeinsam auf die kommenden Tage! 
Abendessen und Übernachtung in Innsbruck.   

2. Tag
Weiterfahrt nach Massa Marittima/Toskana
Weiter geht’s mit Kurs auf die Toskana. Rund 600 Kilometer liegen noch vor Ihnen. Sie werden sehen, die Zeit vergeht wie im Fluge. Links und rechts der Route begleiten Sie mit Alpenpanorama und Po-Ebene tolle Landschaftsbilder.
Die Anfahrt zum Landgut „Tenuta del Fontino“ – Ihr Zuhause auf Zeit – gleicht einem Werbefilm über die Toskana. Das wunderschöne 700 Hektar große ländliche Anwesen wird Sie begeistern.      
Abendessen und Übernachtung in Massa Marittima.   

3. Tag
Tagesausflug Massa Marittima und Castiglione della Pescaia  
Wir sind sicher, dass Sie in dieser herrlichen Umgebung einen besonders erholsamen Schlaf hatten. Ihre örtliche Reiseleiterin Barbara erwartet Sie auch schon zu Ihrem ersten Ausflug. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie den Ortskern Massa Marittimas. Das mittelalterliche Städtchen thront auf einem Hügel 400 Meter über dem Meeresspiegel und eröffnet Ihnen einen Blick über die Region bis hin zum Blau des Meeres. Einfach fantastisch! Toskanisches Flair versprüht die Piazza Garibaldi, Herz der Città Vecchia, also der Altstadt. Der dreiecksförmige Platz lenkt alle Aufmerksamkeit auf den Dom San Cerbone und die Palazzi, die Geschichten aus vergangenen Jahrhunderten zu erzählen wissen.
Zur Mittagspause besuchen Sie ein familiäres Weingut in der Nähe Massa Marittimas. Genießen Sie ein Glas Chianti und einen leckeren landestypischen Imbiss.
Der Nachmittag ist Castiglione della Pescaia gewidmet. Die pittoreske Gemeinde zählt zu den beliebtesten Badeorten am Tyrrhenischen Meer. Sie schauen sich die mittelalterliche Burg an und haben noch Zeit für einen Cappuccino am Hafen oder einen Strandspaziergang.  
Abendessen und Übernachtung in Massa Marittima.   

4. Tag
Tagesausflug Siena
Heute erwartet Sie eine der schönsten Städte Italiens. Die Kunststadt Siena ist der Toskaner ganzer Stolz. Die fast kitschig schöne Altstadt voller Piazzen, Palazzi, Türme und Gassen wird von Ihnen mit Barbara ausgiebig erforscht. Der Dom zu Siena – eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke des Landes – wird Sie beeindrucken. Mittelpunkt ist zweifelsohne die Piazza del Campo, denn hier wird gelebt. Ob bei einem abendlichen Glas Rotwein mit Freunden oder beim Zuschauen, wenn das umstrittene Pferderennen „Il Palio“ ausgetragen wird ─ am del Campo kommt man nicht vorbei. Bevor Sie weiterziehen haben Sie noch etwas Zeit, sich alleine umzuschauen.     
Auf Ihrer Rückfahrt nach Massa Marittima legen Sie einen Stopp ein. Die Besichtigung einer Ölmühle sollte auf einer Toskana-Reise nämlich nicht fehlen. Sie erfahren Interessantes rund um das Olivenöl und verkosten das „flüssige Gold“ natürlich auch.              
Abendessen und Übernachtung in Massa Marittima.

5. Tag
Tagesausflug Insel Giglio
Buongiorno! Abermals steht ein erlebnisreicher Ausflug auf Ihrem Reiseprogramm. Dieser führt Sie auf die Isola del Giglio. Im Vergleich zu ihrer größeren und bekannteren Schwester Elba ist das Eiland eher unbekannt. Aber genau deswegen statten wir Giglio einen Besuch ab. Die Insel zeigt sich weitestgehend unberührt und ursprünglich. Rund anderthalb Stunden Fahrzeit von Massa Marittima entfernt liegt die quirlige Küstenstadt Porto Santo Stefano. Hier gehen Sie an Bord. Schon bei der Überfahrt sticht das kristallklare, türkisfarbene Wasser ins Auge. Ihre Ankunft auf Giglio versprüht Italienidylle pur. Fischerboote schaukeln auf den Wellen, bunte Häuschen ducken sich rund um die Hafeneinfahrt, dahinter grüne Hügel. Sie schlendern durch den malerischen Ort und nutzen alsdann einen örtlichen Bus um Castello anzusteuern. Der Hauptort der Insel thront 450 Meter über dem Meer und ist von einer eindrucksvollen mittelalterlichen Stadtmauer umgeben. Im Innern schlängeln sich verwunschene Gassen. Der „Aufstieg“ zum höchsten Punkt Castellos ist ein Muss. Sie werden mit einer fantastischen Aussicht über die Insel und das Mittelmeer belohnt.
Ausklang findet Ihr Inseltag an einem der tollen Sandstrände. 
Abendessen und Übernachtung in Massa Marittima.

6. Tag
Tagesausflug Volterra und San Gimignano  
Barbara zeigt Ihnen heute zwei wunderschöne Kleinstädte. Allein die Fahrt nach Volterra durch die typisch toskanische Hügellandschaft mit ihren Zypressenalleen ist eine Reise wert.
Noch heute betritt man Volterra durch das berühmte Stadttor Porta all ´Arco aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. Nicht nur der mittelalterliche Kern Volterras fasziniert Besucher aus aller Welt, auch die Aussicht über die umgebende Landschaft ist einfach fesselnd. Die  markante  Festung der Medici aus dem 15. Jahrhundert dient seit Langem als Staatsgefängnis.
Das Panorama San Gimignanos ist spektakulär, 15 erhaltene Geschlechtertürme der auf einer Anhöhe gelegenen Stadt überragen majestätisch das Bild. Diesen Zweck hatten die einst 72 Türme schon in der Vergangenheit: sie sollten die Nachbarn beeindrucken und Macht zum Ausdruck bringen. Das ist dem Stadtadel in jedem Fall gelungen.
Eine toskanische Stadt ohne Piazza? Undenkbar! Schlecken Sie auf der Piazza della Cisterna ein leckeres Eis in der besten Gelateria der Welt. Der Chef Sergio Dondoli hat bereits zweimal den Weltcup der Eishersteller gewonnen.  
Abendessen und Übernachtung in Massa Marittima.

7. Tag
Tagesausflug Maremma und Tarot Garten „Giardino dei Tarocchi“
Einst war die Küstenregion der Maremma unbewohntes Sumpfland und sehr gefürchtet. Die Malaria wütete hier und der Boden war nicht zu bebauen. Heute ist die Maremma weitgehend trockengelegt und neben Anbaugebieten für Gerste, Mais, Obst und Gemüse ist ein einzigartiger Naturpark entstanden. Auf dem Weg zum „Parco Regionale della Maremma“ erläutert Barbara Ihnen die spannende Historie der Landschaft. Vom Eingang des Naturschutzgebietes bringt Enrico Sie mit seiner Pferdekutsche in das Herz des Parks. Dabei haben Sie alle Zeit der Welt, die herrliche Landschaft auf sich wirken zu lassen. Sie sehen die freilebenden Maremma-Rinder und mit etwas Glück können Sie die Butteri – die Cowboys der Toskana – mit ihren Pferden bei der Arbeit beobachten. Im Schatten einer jahrhundertealten Schirmpinie genießen Sie ein Picknick mit landestypischen Köstlichkeiten und einem Gläschen Wein. Zum Abschluss fährt Enrico Sie an einen naturbelassenen Sandstrand, der als einer der schönsten der Toskana gilt. Ja, so lässt es sich leben!
Die Rückfahrt zum Landgut führt Sie zum Skulpturenpark der 2002 verstorbenen Künstlerin Niki de Saint Phalle, den „Giardino dei Tarocchi“. Ach, auf Italienisch klingt doch alles schön! Sicher kennen Sie die typischen Frauenfiguren mit betont üppigen und runden Formen?
Abendessen und Übernachtung in Massa Marittima.   

8. Tag
Fahrt nach Malcesine am Gardasee
Heute gibt es ein lachendes und ein weinendes Auge. Es heißt Abschied nehmen von der  Toskana. Doch mit dem Gardasee erwartet Sie bereits die nächste Traumlandschaft.     
Abendessen und Übernachtung in Malcesine.   

9. Tag
Tagesausflug Gardasee, Schifffahrt von Garda nach Sirmione
Die großartige östliche Uferstraße „Gardesana Orientale“ bietet Ihnen auf Ihrer Fahrt von Malcesine nach Garda tolle Ausblicke über den See. Je nach Lichteinfall zeigt er sich an manchen Tagen gleißend golden spiegelnd, an anderen in seichtem Hellblau schimmernd.
In Garda gehen Sie an Bord eines Privatbootes und unternehmen eine Schifffahrt über das glitzernde Wasser des größten Sees Italiens bis nach Sirmione. Bei einem Bummel durch die Gassen der Halbinsel werden Sie verstehen, warum sich Maria Callas unsterblich in diesen Ort verliebte.     
Abendessen und Übernachtung in Malcesine.   

10. Tag
Freizeit
Ganz nach Lust und Laune können Sie den heutigen Tag gestalten.
Abendessen und Übernachtung in Malcesine.   

11.Tag
Heimreise
„Arrivederci Italia!“ Heute reisen Sie nach Hause zurück. Im Gepäck: tolle Erlebnisse, bleibende Erinnerungen und freudige Begegnungen.  

Ihre Hotels
4-Sterne-Hotel „Alphotel“, Innsbruck   
www.alphotel.com

Landgut „Tenuta del Fontino“, Massa Marittima/Toskana
www.tenutafontino.it

4-Sterne-Hotel „Maximilian“, Malcesine/Gardasee    
www.hotelmaximilian.com

Leistungen

  • Fahrt im modernen Komfortreisebus
  • Frühstück auf der Hinreise
  • 10 x Übernachtung in den genannten Hotels   
  • 10 x Frühstücksbuffet
  • 10 x Abendessen  
  • Ortstaxe
  • Geführter Tagesausflug Massa Marittima/Castiglione della Pescaia 
  • Geführter Tagesausflug Siena
  • Geführter Tagesausflug Insel Giglio inkl. Schifffahrt
  • Geführter Tagesausflug Volterra/San Gimignano 
  • Geführter Tagesausflug Maremma inkl. Kutschfahrt und Picknick
  • Geführter Tagesausflug Gardasee inkl. Schifffahrt  
  • Weinprobe inkl. Imbiss
  • Führung Ölmühle 
  • Besuch Tarot Garten
  • Eintrittsgelder bei Besichtigungen mit Führung 
  • Insolvenzversicherung

Reisepreis

XXX € pro Person im Doppelzimmer
XXX € Einzelzimmerzuschlag