Der Salzburger Tauernradweg – Ganz großes Bergkino

Reisetermin:
02.07. – 09.07.2023

Schwierigkeitsgrad: Leichte Radtour in überwiegend flachem, teilweise welligem Gelände

Zwischen wunderschöner Landschaft, imposanten Gebirgszügen und tiefblauen Seen sind Sie als Radler immer am richtigen Ort. Der Tauernradweg ist ideal für Naturliebhaber und hat zugleich eine Erlebnisdichte, die ihresgleichen sucht. Stellen Sie sich einen Weg vor, auf dem Sie außergewöhnlich Schönes, Kraftvolles, Eindrucksvolles und fast schon Unglaubliches zu sehen bekommen. Lassen Sie sich von der beeindruckenden Welt der Hohen Tauern in den Bann ziehen. Staunen Sie über die tosenden Wassermassen der Krimmler Wasserfälle. Hängen Sie Ihre Füße ins kühle Nass des Zeller Sees, während sich die umliegenden Gipfel im Wasser spiegeln. Nehmen Sie, in einem Kaffeehaus sitzend, die besondere Atmosphäre Salzburgs auf.         
Das müssen Sie erleben, das ist ganz großes Bergkino!

1. Tag
Anreise nach Kaprun
Schon kurz hinter München öffnet sich die Türe zu Österreich mit einem herzlichen „Grüß Gott“ und Sie fühlen sich gleich willkommen. Während Ihrer geselligen Anreise bekommen Sie einen ersten Eindruck von der spektakulären Natur, die Sie in den kommenden Tagen in ihren Bann ziehen wird.
Abendessen und Übernachtung in Kaprun.  

2. Tag
Radtour von Krimml nach Kaprun, ca. 63 km
Sind Sie fit für Ihre erste Radtour? Unser Bus bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer Tour, zu den berühmten Krimmler Wasserfällen. Mit lautem Getöse stürzen die Wassermassen aus einer Höhe von 380 Metern in die Tiefe. Die größten Wasserfälle Europas bieten ein atemberaubendes Naturschauspiel. Spüren Sie die Kraft des Wassers hautnah.   
Sicher können Sie kaum erwarten, endlich loszufahren? Sie schwingen sich aufs Rad und treten auf dem Tauernradweg in die Pedalen. Entlang der plätschernden Salzach geht’s durch Wald und Wiesen, begleitet von einem herrlichen alpinen Panorama und durch schmucke kleine Ortschaften wie Neukirch am Großvenediger, Mittersill und Uttendorf bis nach Kaprun.         
Abendessen und Übernachtung in Kaprun.

3. Tag
Radtour von Saalbach-Hinterglemm über Maria Alm und Zell am See nach Kaprun,
ca. 55 km
Der berühmte Wintersportort Saalbach-Hinterglemm ist heute Ausgangspunkt Ihrer Radetappe. Der Glemmtal-Radweg gilt als Geheimtipp im Salzburger Land. Wunderbar bergab geht’s durch die tolle Bergwelt flott nach Maishofen. Gen Norden folgen Sie weiter der Saalach, einem Zufluss der Salzach, nach Saalfelden am Steinernen Meer, drittgrößte Stadt des Salzburger Landes. Sie fietsen rund 10 Kilometer weiter Ihres Weges und besuchen den alten Wallfahrtsort Maria Alm. Die kleine sonnenreiche Gemeinde liegt wunderschön am majestätischen Hochkönigmassiv. Die Kirche mit ihrem hochaufragenden Turm prägt markant das Ortsbild. Auf Ihrem Rückweg passieren Sie erneut Maishofen und rollen geschwind auf dem Tauernradweg an den Zeller See, dessen Uferpromenade Sie eine Weile folgen. Erfreuen Sie sich am traumhaften Ausblick auf das blitzblaue Wasser und die hohen Berggipfel. Eine absolute Augenweide! Nur noch wenige Pedaltritte und Sie haben Kaprun erreicht.   
Abendessen und Übernachtung in Kaprun.

4. Tag
Auffahrt Kitzsteinhorn, Radtour von Kaprun nach Zell am See und zurück, ca. 35 km   
Bühne frei für ein einzigartiges Naturschauspiel!
Die unverkennbare Silhouette des Kitzsteinshorn und seine besondere Aura machen den „weißen Berg“ zum Wahrzeichen der Region Zell am See-Kaprun. Ein Ausflug hinauf in die luftigen Höhen des „Kitz“ – wie der Berg auch liebevoll genannt wird – ist quasi ein Muss. Direkt am Hotel schwingen Sie sich auf Ihr Zweirad und radeln wenige Kilometer bis zur Talstation Kitzsteinhorn. Drei Seilbahnabschnitte, die immer neue faszinierende Panoramen auf die hochalpine Landschaft und ins Tal eröffnen, bringen Sie zur Aussichtsplattform „Top of Salzburg“ in 3.029 Meter Höhe. Oben angekommen, wird Sie der Ausblick in Verzückung versetzen: Wie gemalt reihen sich am Horizont 200 Alpengipfel auf, darunter die mächtigen Dreitausender und die glitzernden Gletscher des Nationalparks Hohe Tauern. Der Weg zu einer weiteren Aussichtplattform führt durch einen 360 Meter langen Stollen. Nach der mystischen Dunkelheit der Unterführung rauben einem das helle Licht und die grandiose Aussicht fast den Atem. Vor Ihnen ragt im Süden der höchste Berg Österreichs auf, der Großglockner (3.798 m). Einfach überwältigend! 
Wieder zurück an der Talstation, unternehmen Sie eine Radrunde um den Zeller See, der zu den schönsten Seen Österreichs zählt. Zahlreiche Badeplätze mit Seezugang laden zum Baden ein. Eine Abkühlung gefällig?
Abendessen und Übernachtung in Kaprun.

5. Tag
Ausflug Zell am See, Auffahrt Schmittenhöhe, Freizeit
Sie werden erneut zum Gipfelstürmer! Mit dem Bus fahren wir Sie nach Zell am See, von wo aus Sie mit der Seilbahn auf den Hausberg Schmittenhöhe gondeln. Sie erleben auf rund 2.000 Meter Höhe einen fantastischen Ausblick auf die Bergwelt. 
Den Rest des Tages können Sie ganz nach Lust und Laune gestalten. Mit der Zell am See-Kaprun Sommerkarte können Sie viele Ausflugsziele und Attraktionen kostenfrei bzw. ermäßigt nutzen.    
Abendessen und Übernachtung in Kaprun.

6. Tag
Radtour von Hochfilzen nach Saalfelden, ca. 50 km
In Hochfilzen starten Sie zu einer tollen Radtour: Die sogenannte „Steinbergrunde“ führt Sie um die Loferer- und Leoganger Steinberge durch das wunderschöne Pillersee Tal, das Herz der Kitzbüheler Alpen. Nach einer rasanten Abfahrt erreichen Sie Waidring. Nach kurzer Pause radeln Sie weiter bis in den Urlaubsort Lofer. Schlendern Sie durch den Ort und sehen Sie sich die schönen Lüftlmalereien an. Noch heute gestalten Künstler mit dieser Kunstform auf so mancher Fassade ein „lebendes Bilderbuch“, wie Goethe es nannte. Wieder auf dem Zweirad fahren Sie an den bayerischen Waldungen „Saalforsten“ vorbei. Bayerische Waldungen? Wundern Sie sich nicht, Sie sind immer noch in Österreich. Diese Wälder gehören aber kurioserweise zu den Bayerischen Staatsforsten.
Mit Ihrer Ankunft in Saalfelden haben Sie Ihr Ziel erreicht.       
Abendessen und Übernachtung in Kaprun.

7. Tag
Radtour von Golling nach Salzburg, ca. 35 km
Rücken Sie sich den Helm zurecht, es geht wieder los. Ab Golling im Tennengau steuern Sie Ihr Gefährt entlang der Salzach nach Salzburg. Schon aus der Ferne erblicken Sie mit der Festung Hohensalzburg die weltberühmte Silhouette der Mozartstadt. Sie radeln in die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Altstadt. Ihr Ausgangspunkt, um „Die Bühne der Welt“ auf eigene Faust kennenzulernen. Lassen Sie sich von einer Stadt verzaubern, deren besonderer Reiz im harmonischen Zusammenspiel von Landschaft und Architektur, Kunst und Kultur sowie Tradition und Moderne liegt. Einen Besuch in einem der Traditionskaffee-häuser sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Noch einmal schwingen Sie sich aufs Rad und steuern den ca. 5 km entfernten Treffpunkt mit unserem Bus an.  
Abendessen und Übernachtung in Kaprun.

8. Tag
Heimreise
Wie immer geht die schönste Zeit des Jahres viel zu schnell vorbei und so heißt es nach dem Frühstück „Auf Wiederschauen“. Lehnen Sie sich entspannt in Ihrem Sitz zurück und lassen Sie Ihre Gedanken schweifen. Vielleicht träumen Sie ja schon von Ihrer nächsten Radreise?

Ihr Hotel

4-Sterne-Hotel „Der Kaprunerhof“, Kaprun
www.kaprunerhof.at

Leistungen

  • Fahrt im modernen Komfortreisebus
  • Transport Ihres Fahrrades in einem Spezialanhänger
  • Frühstück auf der Hinreise
  • 7 x Übernachtung im Hotel „Der Kaprunerhof“
  • 7 x Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendessen
  • Nutzung des hoteleigenen Wellnessbereichs inkl. Leihbademantel
  • Ortstaxe
  • Ständige Radreisebegleitung durch Thiesing Reisen
  • Ständige Busbegleitung
  • Versierte örtliche Radreiseleitung während der Radtouren
  • Zell am See-Kaprun Sommerkarte inkl. Krimmler Wasserfälle, Auffahrt Kitzsteinhorn, Auffahrt Schmittenhöhe    
  • Eintrittsgelder bei Besichtigungen mit Führung
  • Insolvenzversicherung

Reisepreis

1.437,00 € pro Person im Doppelzimmer
145,00 € Einzelzimmerzuschlag