Das Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ –den Rhein und seine Nebenflüsse Mosel und Lahn mit dem Rad entdecken

Reisetermin:
17.07. – 21.07.2022

Schwierigkeitsgrad: Sehr leichte Radtour in flachem Gelände

Diese schwungvolle Radreise bietet Ihnen Abwechslung pur! Lernen Sie gleich drei beliebte Flussradwege kennen.  
Sie erleben den Rheinradweg, der einen der größten Flüsse Europas von der Quelle bis zu seiner Mündung begleitet. Insbesondere das „Obere Mittelrheintal“ zwischen Bingen und Koblenz zählt zu den schönsten Abschnitten und ist wie geschaffen, um an seinen Ufern und den angrenzenden Seitentälern in die Pedale zu treten.
Auch dem Mosel-Radweg ist ein Tag gewidmet. Das Tal der Mosel ist berühmt für sein mildes Klima, seine historischen Zeugnisse und seine hervorragenden Weine. Die abwechslungsreiche Wein-Kultur-Landschaft und romantische Städte und Dörfer begleiten die Mosel auf all ihren Schwüngen und Schleifen.
Und Sie radeln eine der schönsten Etappen des Lahn-Radweges.  

1. Tag
Anreise nach Nassau, Radtour von Nassau nach Boppard, ca. 44 km 
Komfortabel reisen Sie mit unserem Bus und Radhänger zunächst an die Lahn. Das Lahntal gilt als eines der romantischsten Flusstäler Deutschlands und besticht durch bezaubernde Naturschönheiten und kulturelle Hochgenüsse. Im Örtchen Nassau erwartet Sie bereits Ihrer kompetenter, örtlicher Radreisebegleiter. Nach Begrüßung und Einführung geht es auch schon aufs Rad. Sie folgen der Lahn durch eine reizvolle Landschaft und erreichen Bad Ems. Schon bei Ihrer Einfahrt wird Sie die Kulisse des Kaiserbades begeistern: Prunkvolle barocke Bauten wechseln sich ab mit Meisterstücken der Bäderarchitektur. Diese Fülle an Sehenswürdigkeiten verdankt das Heilbad einer geschichtsträchtigen Vergangenheit. Berühmte Persönlichkeiten der europäischen Geschichte, Adelige, Künstler und Schriftsteller – sie alle haben hier ihre Spuren hinterlassen. Die Lahn immer im Auge, rollen Sie gemütlich weiter. Nach ca. 12 Kilometern ist Lahnstein am Rhein-Lahn-Eck erreicht. Hier endet der Lahnradweg und Sie wechseln auf den Rheinradweg mit Ihrem Etappenziel Boppard.
Abendessen und Übernachtung in Boppard.

2. Tag
Radtour von Boppard nach Bingen, ca. 50 km
2002 wurde die Kulturlandschaft „Oberes Mittelrheintal“ zwischen Koblenz und Bingen aufgrund ihrer Einzigartigkeit und Schönheit zum Welterbe erklärt. Zwischen dem Binger Mäuseturm und dem „Deutschen Eck“ in Koblenz liegen nicht weniger als 29 befestigte Burgen. Obwohl die meisten davon nur noch als Ruine zu bestaunen sind, ist ihre erhabene Lage hoch über dem Rhein immer noch eindrucksvoll und lässt die wechselvolle Geschichte dieser faszinierenden Region lebendig werden. Sagenumwoben sind die Loreley und die Burgen Katz und Maus, beliebt die Weinorte entlang der Route wie St. Goar, Oberwesel oder Bacharach.     
Auf Ihrer Radtour von Boppard nach Bingen wird es Ihnen ergehen wie den Rhein-Romantikern Clemens Brentano, Victor Hugo oder William Turner, die ihrer Begeisterung in Gedichten, Gesängen und Gemälden Ausdruck verliehen: diese unvergleichliche Gegend zieht Sie in ihren Bann.       
Die Rückfahrt nach Boppard erfolgt mit unserem Bus.
Köstlicher Rebensaft darf auf dieser Reise natürlich nicht fehlen! Freuen Sie sich am Abend auf eine kurzweilige Verkostung guter Tropfen.    
Abendessen und Übernachtung in Boppard. 

3. Tag
Radtour von Zell an der Mosel nach Cochem, ca. 40 km
Das Städtchen Zell an der Mosel ist am heutigen Tag Ihr Ausgangspunkt. Zell ist mit über 4 Millionen Weinstöcken eine der größten Weinbaugemeinden in Deutschland. Durch die Weinlage „Zeller Schwarze Katz“ ist die an der engsten Moselschleife gelegene Stadt weltbekannt geworden. Durch kleine gepflegte Dörfchen radelnd, dem Fluss folgend, erreichen Sie Beilstein, dass „Dornröschen der Mosel“. Von vielen Gästen als der schönste und malerischste Moselort angesehen, wird bei einem Rundgang durch die engen Gassen und Winkel Beilsteins schnell klar, warum der Ort schon zahlreichen Spielfilmen als Filmkulisse diente. Die Altstadt, umschlossen von einer ab 1310 errichteten Stadtmauer, gibt bis heute Einblick in eine mittelalterliche Stadt.
Über die Weinorte Bruttig-Fankel und Ernst steuern Sie Ihrem Etappenziel Cochem entgegen. Das kleine Städtchen bildet den Mittelpunkt des „Ferienlandes Cochem“. Die majestätische Reichsburg, Inbegriff der deutschen Burgenromantik, thront hoch über dem Ort und beherrscht das Stadtbild aus fast jeder Perspektive.                  
Abendessen und Übernachtung in Boppard. 

4. Tag
Radtour von Buchholz über Brodenbach und Koblenz nach Boppard, ca. 65 km
In Buchholz an der Hunsrückhöhenstraße gelegen, fällt der Startschuss Ihrer Radtour. Auf asphaltierten Radwegen und wenig befahrenen Straßen brausen Sie zunächst bergab. Ihr erster Stopp gilt der imposanten Ehrenburg in der Nähe Brodenbachs. Inmitten der wildromantischen Wälder des Hunsrücks, unweit der Mosel, ragt der Felsen empor, der seit Jahrhunderten die Ehrenburg trägt. Sie erleben eine faszinierende Zeitreise in das Mittelalter, dessen Zauber man sich nicht entziehen kann.         
Nach wenigen Pedaltritten ist die Mosel erreicht. Flussabwärts radeln Sie am Fuße der Weinberge durch eine reizende Landschaft. In einer sanften Flussbiegung liegt der Weinort Winningen, der mit seinen verwinkelten Gassen und alten Fachwerkhäusern einen Halt lohnt. Nur noch wenige Kilometer und Koblenz ist erreicht. Koblenz, eine der ältesten und schönsten Städte Deutschlands, am Zusammenfluss von Rhein und Mosel gelegen, ist seit jeher berühmt. Hier haben Kaiser, Könige und Fürsten residiert und viele Künstler haben sich von der einzigartigen Landschaft inspirieren lassen. Nach einer Rundfahrt zu den Highlights der Stadt erfolgt die Rückfahrt rheinaufwärts nach Boppard.                   
Abendessen und Übernachtung in Boppard. 

5. Tag
Moselschifffahrt, Heimreise
Nach viel Spaß mit dem Rad am Wasser folgt vor Ihrer Abreise noch ein Vergnügen auf dem Wasser: Sie genießen am Vormittag eine gemütliche Moselschifffahrt von Traben-Trarbach nach Bernkastel durch eine unvergleichliche Landschaft.
Bernkastel-Kues gehört zu den ältesten Städten an der Mosel und besticht durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Sie haben noch Gelegenheit zu einem kleinen Bummel durch die pittoresken Gassen der wunderschönen Altstadt, bevor es nach herrlichen Tagen an Lahn, Rhein und Mosel zurück nach Hause geht.     

Ihr Hotel

4-Sterne-Hotel „Romantik Hotel Klostergut Jakobsberg”, Boppard
www.jakobsberg.de

Leistungen

  • Fahrt im modernen Komfortreisebus
  • Transport Ihres Fahrrades in einem Spezialanhänger
  • Frühstück auf der Hinreise
  • 4 x Übernachtung im Hotel „Romantik Hotel Klostergut Jakobsberg“
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • 4 x Abendessen
  • Kurtaxe
  • Ständige Radreisebegleitung durch Thiesing Reisen
  • Ständige Busbegleitung
  • Versierte örtliche Radreiseleitung während der Radtouren
  • Fährüberfahrten
  • Weinprobe
  • Moselschifffahrt
  • Eintrittsgelder bei Besichtigungen mit Führung
  • Insolvenzversicherung

Reisepreis

779,00 € pro Person im Doppelzimmer
150,00 € Einzelzimmerzuschlag