Das Allgäu – Bühne frei für die Natur!

Reisetermin:
19.06. – 26.06.2022

Schwierigkeitsgrad: Leichte bis mittlere Radtour in überwiegend flachem bis welligem, teilweise hügeligem Gelände (E-Bike empfohlen)

Hört man das Wort Allgäu, so kommen einem gleich Bilder von Bergen, grasenden Kühen, grünen Wiesen und Mannsbilder in Lederhosen in den Kopf. Erleben Sie das Allgäu hautnah mit einem Mix aus Erholung und Sport in einer malerischen Natur mit eindrucksvollen Berggipfeln, beschaulichen Orten und wunderschönen Seen. Probieren Sie eine echte Allgäuer Brotzeit auf einer der vielen Hütten oder ein echtes Allgäuer Bier. Auch Ihr Hotel empfängt Sie mit bayerischen Gaumenfreuden und geselliger Gastfreundschaft.
Traumhafte Urlaubsmomente garantiert, bayerische Lebensart inklusive!

1. Tag
Anreise nach Bad Hindelang
Steigen Sie ein und lassen den Alltag hinter sich. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Ihre Anreise ins Allgäu. Nachdem Sie Ulm passiert haben, kommen die Berge in Sicht und Ihr Urlaubsziel ist nicht mehr weit. Nach Ankunft beziehen Sie Ihr Hotel und treffen Ihren örtlichen Radreiseleiter Michael, der Sie zu einem ersten Kennenlernen auf einen Spaziergang durch Bad Hindelang mitnimmt. Bei gutem Wetter lassen Sie den Tag gesellig im hoteleigenen Biergarten ausklingen.  
Abendessen und Übernachtung in Bad Hindelang.

2.Tag
Radtour von Bad Hindelang nach Oberstdorf und zurück, ca. 59 km
Sie starten vom Hotel aus Ihre erste Radtour. Sie erreichen zunächst Sonthofen, von wo aus Sie auf dem Illerdamm zum Illerursprung bei Oberstdorf radeln. Hier fließen die drei Gebirgsbäche Breitach, Stillach und Trettach zusammen und werden dort zur Iller. Weiter geht’s am äußeren Rand von Oberstdorf entlang der Stillach bis zur „Heini-Klopfer-Skiflugschanze“, eine der größten Schanzenanlagen der Welt. Können Sie sich vorstellen, was einem Skispringer durch den Kopf geht, wenn er 70 Meter über dem Boden auf dem Balken sitzt und sich auf seinen Sprung vorbereitet? Hier oben lässt es sich gut nachfühlen! Zurück am Boden führt Sie die Route erneut in die südlichste Stadt Deutschlands, nach Oberstdorf. Lassen Sie erste Eindrücke bei einer Mittagspause Revue passieren, bevor Sie sich wieder aufs Rad schwingen und den Rückweg antreten.
Abendessen und Übernachtung in Bad Hindelang.

3. Tag
Radtour von Bad Hindelang nach Oberstaufen, ca. 40 km
Erneut führt Sie die Radtour Richtung Sonthofen. Der Radweg führt Sie am Fuße des Grünten, auch bekannt als „Der Wächter des Allgäus“, entlang. Genießen Sie die Fahrt über Wiesen und durch hübsche Dörfer. Nachdem die Iller erreicht und überquert ist, gelangen Sie nach Immenstadt, wo Sie einen herrlichen Blick über den größten Natursee des Allgäus, den „Großen Alpsee“ genießen können. Am Fuße der Berge passieren Sie urige Höfe und Dörfer bis Sie Oberstaufen, Ihr heutiges Etappenziel, erreichen. Lassen Sie das herrliche Bergpanorama des kleinen Ortes, der wie kein anderer im Allgäu für Natur, Gesundheit und Genuss steht, auf sich wirken. Mit dem Begleitbus fahren wir Sie zurück zum Hotel.
Abendessen und Übernachtung in Bad Hindelang.

4.Tag
Radtour „Tannheimer Tal“, ca. 55 km
Der Startschuss Ihrer heutigen Radtour ins Tannheimer Tal fällt in Oberjoch, einem Ortsteil des Marktes Bad Hindelang. Nach einer kurzen Abfahrt radeln Sie über gut ausgebaute Radwege, meist fernab der Hauptstraße. Bereits nach ca. 15 km erreichen wir Tannheim. Von hier aus fahren wir durch das Naturschutzgebiet Vilsalpsee zum 1.165 m hoch gelegenen gleichnamigen See. Genießen Sie eine atemberaubende Aussicht auf den von steilen Hängen eingebetteten Vilsalpsee, bevor Sie auf leicht abschüssigen Wegen zurück in den Ort rollen. Ihr letztes Etappenziel im Tannheimer Tal ist Grän, wo der kristallklare Haldensee inmitten einer faszinierenden Landschaft auf Sie wartet. Mit wunderschönen Eindrücken fahren Sie auf dem kürzesten Weg zurück nach Unterjoch, wo unser Bus darauf wartet, Sie zurück zum Hotel zu bringen. 
Abendessen und Übernachtung in Bad Hindelang.

5.Tag
Radtour von Bad Hindelang nach Hinterstein und zurück, ca. 30 km (ohne Busbegleitung)
Von Bad Hindelang aus rollen Sie durch das Ostrachtal bis Hinterstein. Von hier geht es mit zwei Anstiegen zum 10 km entfernten Giebelhaus, welches in einem engen Gebirgstal inmitten des Naturschutzgebietes Allgäuer Hochalpen liegt. Wem die Anstiege per Rad zu anstrengend sind, der kann auch gemütlich mit dem Giebelhausbus nach oben fahren. Egal wofür Sie sich entscheiden, oben angekommen erwartet Sie eine deftige Brotzeit im urigen Biergarten. Die Rücktour zum Hotel führt fast nur noch bergab. Am Nachmittag haben die Räder Pause und Michael führt Sie zur nahe gelegenen Hornbahn. Freuen Sie sich auf einen traumhaften Panoramablick in 1.320 Metern Höhe und genießen Sie von der Bergstation einen fantastischen Ausblick auf Bad Hindelang, das Ostrachtal bis nach Hinterstein und hinauf ins Hochtal Oberjoch.
Abendessen und Übernachtung in Bad Hindelang.

6.Tag
Radtour von Wertach nach Füssen, ca. 50 km
Nach kurzer Busanfahrt erreichen Sie Wertach. Hier steigen Sie aufs Rad und los geht’s!
Entlang der Starzlachklamm führt der Weg zum Grüntensee an dessen Ufer Sie entlang bis Nesselwang fahren. Durch das Voralpenland rollen Sie weiter zum Hopfensee, wo Sie am zauberhaften Seeufer eine Mittagspause einlegen. Gut gestärkt wieder auf dem Zweirad erblicken Sie alsbald den Forggensee im Königswinkel. Um die unberührte Natur zu wahren, darf der flächenmäßig größte künstlich angelegte Stausee Deutschlands am gesamten Uferbereich nicht bebaut werden. Alljährlich im Oktober wird der Forggensee zum Hochwasserschutz des Lechs und wegen der kommenden Schneeschmelze nahezu gänzlich abgelassen, so dass man auf dem trockenen Seegrund spazieren gehen kann. In Füssen werden Ihre Räder verstaut und mit dem Begleitbus fahren Sie zurück zum Hotel.
Abendessen und Übernachtung in Bad Hindelang.  

7.Tag
Radtour von Haller über Weißenbach und Reutte nach Füssen ca. 45 km
Heute wird es zu Beginn Ihrer Tour rasant. Ab Haller am Haldensee im Tannheimer Tal düsen Sie den Gaichtpass hinunter bis nach Weißenbach im Lechtal. Mit dem Wind in den Haaren und dem Blick ins Tal ist diese Abfahrt ein Genuss. Weiter folgen Sie dem Lech über die Gemeinde Reutte bis zum Alatsee. Der kristallklare See – eingebettet in ein herrliches Bergpanorama – gilt als schönster See im Ostallgäu. Die Farben des Wassers variieren von dunklem Blau bis hin zu hellem Türkis. Sie werden begeistert sein! Vor Ihrem Zieleinlauf in Füssen umrunden Sie alsdann noch den Weißensee fast in Gänze.
Abendessen und Übernachtung in Bad Hindelang.

8. Tag
Heimreise
„Pfiat di!“ sagt man zum Abschied im Allgäu. Lassen Sie die Berge noch einmal an sich vorbeiziehen und träumen Sie auf der Rückfahrt schon von Ihrer nächsten Radreise.

Ihr Hotel

Hotel „Wiesengrund“, Bad Hindelang   
www.wiesengrund.com

Leistungen

  • Fahrt im modernen Komfortreisebus
  • Transport Ihres Fahrrades in einem Spezialanhänger
  • Frühstück auf der Hinreise
  • 7 x Übernachtung im Hotel „Wiesengrund“
  • 7 x Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendessen
  • 1 x Mittagsjause
  • Kurbeitrag
  • Ständige Radreisebegleitung durch Thiesing Reisen 
  • Ständige Busbegleitung
  • Versierte örtliche Radreiseleitung während der Radtouren
  • Führung Heini-Klopfer-Skiflugschanze
  • Gondelfahrt Hornbahn
  • Eintrittsgelder bei Besichtigungen mit Führung
  • Insolvenzversicherung

Reisepreis

1199,00 € pro Person im Doppelzimmer
  110,00 € Einzelzimmerzuschlag